Yes I can = Huh

Träume – Schäume?

Frau im gelben Sessel

Wirklich wichtig   

sind die Schuhe, schreibt Elina Garanca in Ihrem Buch(draufklicken für mehr Infos) und so lautet auch der Titel Ihrer Biographie. Sind Träume Schäume? Elina G. ist eine sehr berühmte lettische Opernsängerin und auf den Bühnen dieser Welt zu Hause. Ich kenne mich nicht aus in der Welt der Oper. Wirklich nicht. Ja, einige Titel kenne ich wie vermutlich viele von Euch. Die Zauberflöte, Rigoletto, Aida, Carmen und Don Giovanni um nur ein paar zu nennen. Ich weiß auch nicht immer, welche Arie zu welcher Oper gehört. Leider hat mir das nie jemand vermittelt. Na ja, Träume sind Schäume?

Ein Traum – mein Traum?          

Wenn jemand singen kann, ich meine jetzt so richtig singen mit einer Stimme die Gänsehautfeeling auslöst, bin ich hin und weg! Ich könnte umfallen vor Begeisterung! Spontan fällt mir Whitney Houston (es war vor kurzem eine Doku auf Servus TV) und Adele und es gibt noch viele Andere. Ich frage mich immer, kommt man mit so einer Stimme auf die Welt? Withney Houston schon, sowie ich das gesehen habe. Sie sang mit 10 Jahren schon atemberaubend – ein Geschenk. Leider wurde es in Ihrem Fall auch zum Fluch, könnte man sagen.

Singe, wem Gesang gegeben

Wenn ich so vor mich hinträume (jetzt habe ich ja Zeit dazu), stelle ich mir vor ich könnte singen – richtig! Auf der ganzen Welt zu Hause sein, das Instrument, die Stimme, immer dabei.

Wenn, ja wenn    

Boote am Wasser

Boote am Wasser

ich noch jung wäre, würde ich auch gerne Bootsbau lernen, auch da kann man auf der ganzen Welt arbeiten.

So stellt sich die kleine Gabi die große Welt vor. Das käme meiner Reisefreude sehr entgegen. Ja und natürlich weiß ich, dass es nicht immer so lustig ist wie es scheint.

Zurück zu Elina Garanca

Wirklich wichtig sind die Schuhe.

Rote Schuhe

Rote Traumpumps

Ein Satz wo Frau die Ohren spitzt! Was Sie letztendlich damit sagen will? Wenn Du nicht gut geerdet bist, einen guten Stand hast, dann kannst Du nicht richtig atmen und damit nicht gut singen. Stimmbänder sind Muskeln, die trainiert gehören. Man kann im Rahmen seiner Möglichkeiten viel lernen. Was ich eigentlich erzählen will? Eine Bühnenkarriere werde ich nicht mehr machen, aber ich habe mich in der Musikschule angemeldet und dem Meister schon ein paar Töne vorgesungen. Die Chemie zwischen Schüler und dem Lehrer sollte stimmen. Und ich habe mich mit Schuhen hingestellt wo ich mir richtig gut vorkam. High Heels, what else? Träume – Schäume? Macht ja nichts wenn ich nur für mich singe und richtig tief atmen lerne. Das ist  gut für die Körperhaltung. Ich freue mich darauf, weil ich mir einen kleinen Traum erfülle. Was für Träume habt Ihr noch?

 

Das könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

  • Avatar
    Antworten
    Ingrid Staufer
    24. Februar 2018 at 6:42

    Hallo Gabi,
    als Kind hab ich geträumt vom Prinzen am weissen Pferd und von einem Fahhrad, mit dem ich ganz weit weg fahren kann. Der Prinz ist nicht gekommen und das Fahrrad hab ich mir irgendwann selbst gekauft. So haben sich meine Träume in Wünsche verwandelt die ich mir wenn, auch selber erfüllen kann.
    Ahh doch, da fällt mir einer ein: Ich war vor kurzem in einem Haus direkt am Attersee. Wie im Film, der Garten und der See vor meinen Füssen. Ein großer Fitnessraum mit Blick auf´s Wasser. Im Wohnzimmer volle Aussicht aufs Höllengebirge.
    Mann oh Mann, so wohnen bleibt ein Traum.
    lg ingrid

    • Gabi
      Antworten
      Gabi
      25. Februar 2018 at 7:40

      Ja Ingrid ich glaube auch, daß man für seine Träume ein bisschen was tun soll. Lg. Gabi

  • Avatar
    Antworten
    Sabine Ingerl
    25. Februar 2018 at 10:23

    Liebe Gabriele,
    Dein Interview bei Karin hat mir sehr gefallen. Deine positive Lebenseinstellung ist großartig. Was auch dieser Post zum Ausdruck bringt. Viel Freude bei der Traumerfüllung!
    Liebe Grüße
    Sabine

    • Gabi
      Antworten
      Gabi
      25. Februar 2018 at 11:18

      Danke Ingrid ich habe auch Dein Interview mit Interesse gelesen.Man glaubt ja immer es ist alles selbstverständlich. Vor allem Gesundheit!Das ist aber nicht so.Ich habe allen Grund dankbar zu sein. Liebe Grüße wir bleiben in Verbindung mit dem Blog. Gabi

  • Avatar
    Antworten
    Sabiene
    3. März 2018 at 21:55

    Leider bin ich Raucher und das hat im Laufe der Jahre meiner Stimme arg zugesetzt.
    Aber früher, als meine Stimme noch nicht so verraucht gewesen ist, wollte ich einmal in einer Band vorsingen. Denn eigentlich wäre das Singen immer einer meiner Träume gewesen. Dann hatte ich in der Nacht vor dem Vorsingen geträumt, dass ich nicht einmal die einfachsten Musikstücke mehr singen konnte. Und das war ein so peinlicher Traum, dass ich den Termin am nächsten Tag abgesagt habe. Zugeben ist nun der Welt keine große Künstlerin verloren gegangen. Aber ich erzähle das nur, wie man sich und seinen Träumen selbst im Weg stehen kann.
    Mit und ohne Schuhe.
    Obwohl die ja wirklich wichtig sind!
    LG Sabienes

    • Gabi
      Antworten
      Gabi
      4. März 2018 at 15:23

      Haha Sabiene…mit einer verrauchten Stimme wärst du vielleicht eine tolle Barsängerin!Es ist noch nicht aller Tage Abend! Lg. Gabi

      • Avatar
        Antworten
        Sabiene
        5. März 2018 at 20:40

        Also, als Janis-Joplin-Imitator oder Hildegard-Knef-Replik käme ich ganz gut voran! 😉 Ich kann auch ziemlich überirdisch Marilyn Monroe „Happy Birthday to you“ covern. Aber mein Mann hat mir verboten, dies in der Öffentlichkeit zu tun.
        Er meint, er hätte Gründe …
        🙂

        LG Sabienes

        • Gabi
          Antworten
          Gabi
          6. März 2018 at 13:03

          Ha ha, dann muss Dein Mann zu Hause bleiben und Du trittst auf!
          Lg. Gabi

Hinterlasse einen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?