Yes I can = Huh

Schweinehündchen

Kleines Schweinderl im Gras

Mein Haustier

Ein Schweinehündchen ? Na, ich weiß nicht ! Ja, ich hatte eine wuschelige Katze. Rothaarig und eigensinnig, was bei Katzen normal ist. Sie wurde 18 Jahre alt, the One and Only. Aber ein Schweinehündchen ?Ich wollte kein Haustier mehr. Ständig das schlechte Gewissen wenn wir verreisten, wer füttert und besucht das Tierchen? Wen mag sie ? Alles nicht so einfach! Der anklagende Blick wenn die Koffer gepackt wurden. Miau miau, ihr seid gemein und lasst mich alleine. Ich bin faul und deswegen kommt auch ein Hund nicht in Frage. Da muss man stramm spazierengehen. Jeden Tag! Nicht ab und zu! Einen Vogel ? Den habe ich selber. Alles was es so noch an Nagetieren gibt geht gar nicht.

Ohne

Mir fehlt nichts ohne Haustier. Ja, so eine bin ich. Ich mag Tiere, aber es müssen nicht meine sein. Im Garten sind viele Vögel zu beobachte, das Eichkatzerl springt herum und mancher Igel besucht uns. Auch fremden Katzen gefällt unser Garten. Doch seit einiger Zeit beobachte ich was merkwürdiges. Still und leise hat sich ein neues Haustier eingenistet. Nämlich das Schweinehündchen! Eine gar nicht so seltene Spezies, die unbemerkt bei vielen Mensche einzieht. Morgens, wenn man aufwacht schaut es unter der Bettdecke hervor und schüttelt den Kopf. Heißt – liegen bleiben. Ich weiß, dass meine Turnschuhe vor der Haustüre stehen und auf mich warten. Später, sagt das Schweinehunderl. Ok sage ich. Später geht auch noch. Am Abend ist immer noch später. Ich glaube, das kennen viele von uns.

Dressieren?

Manchmal sehe ich das Schweinehunderl auch im Kühlschrank, komm, komm grinst es mir zu, Happi, Happi. Oder hinter der Bügelwäsche, liegen lassen, morgen ist auch noch ein Tag.  Ich sage Euch, die Liste ist endlos. Man kann versuchen sein Schweinehunderl zu dressieren, mit mäßigem Erfolg.

Die Moral von der Geschichte?

Nun, ich wollte Euch erzählen, dass ich schon jetzt angefangen habe ein paar kleine Änderungen einzuführen. Nicht erst wieder in der Silvesternacht! Ich bin zu faul für Sport, besuche keine Yoga- oder  Hip Hop Kurse, oh Schande, auch keine Schigymnastik. Ich mag nicht mehr in ein Fitness Studio gehen. Schi fahren im Winter will ich aber schon! Ich will fit und beweglich bleiben. Probiert das einmal aus. Stehen auf einem Bein und die Augen schließen. Ja, ja, das Gleichgewicht! Also? Es gibt CD`s da kann man zu Hause ganz entspannt Gymnastik machen kann. Was das Herz begehrt, dem Alter und der Kondition entsprechend. 15 Minuten jeden Tag. Das läßt sich einrichten und ist intensiver als man denkt! Dann habe ich noch eine Power-Platte ,ein tolles Gerät, daß die Muskulatur trainiert. Nach 10 Minuten schaltet sich die Platte automatisch ab, man sollte es nicht übertreiben. Es hat nun lange genug als Kleiderständer gedient, gell Schweinehündchen? Was ich nicht besitze ist ein Crosswalker, das wäre natürlich auch noch ein Supergerät für den ganzen Körper. Doch jetzt setze ich das Schweinehunderl auf das Sofa und mache meine Übungen.  Sport für Faule könnte man sagen. Schau´n wir mal!

Dieser Beitrag enthält Werbung (AffiliateLinks) beim Klick auf die Bilder mehr Info. Meine Power-Platte ist von der Firma KrauHan.

 

 

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Avatar
    Antworten
    Sabiene
    19. November 2017 at 18:46

    Muhahaha! Schöner Artikel!
    Mein Schweinehund heißt Erwin. Im Moment liegt er vor seiner Hütte und leckt sich die Pfoten.
    Liebe Grüße Sabienes

  • Avatar
    Antworten
    Edith
    21. November 2017 at 14:26

    Ach du lieber Gott!
    Sowas habe ich auch, meins ist besonders gemein, ich komme am PC nicht vorbei, da liegt es und grinst mich an, nur kurz rein schauen, nur kurz…
    ..das Kurze kann dann auch eine Stunde dauern! Dabei steht der Pc so schön außerhalb meines Bereiches! Bin ich brav, dann verzupft sich mein Tier auch in meine Nähe, alle vorher gefassten Pläne sind vergessen, dann hocke ich wieder in meinem Sessel und tu nichts, außer Stricken – leider wird man dabon nicht schlanker oder fitter! Oder es hockt neben der Küchenmaschine, sagt, back was, das liebst du doch!
    Gleichgewicht ging mir verloren, dafür hab ich 2 neue, na ja, mittelneue Hüften, ich würde umfallen, aber dann bräuchte ich die nächste Garnitur an Hüften, denke ich. Und Übungen machen ginge zwar, aber ich bin so gepolt, dass, wenn ich einmal aus dem Geordneten heraus komme (durch irgend eine Störung) vergess ich das alles sofort wieder, und lande meist neben meinem grinsenden Schweinehündchen am PC…

    • Gabi Wenger
      Antworten
      Gabi Wenger
      22. November 2017 at 13:29

      Liebe Edith! Es ist wirklich unglaublich schwer seine Gewohnheiten zu ändern. Manchmal kurze Zeit gelingt es und dann grinst das Schweinehunderl wieder. Aber ich nehme es mit Humor. Liebe Grüße Gabi

  • Antworten
    Zur Lage der Nation bei den Coolen Blogbeiträgen der Woche
    22. November 2017 at 11:38

    […] Bei diesem Mistwetter entwickelt er sich gerne mal zur Hochform: Der innere Schweinehund. Bei Gabi von Lovemylife handelt es sich sogar um ein niedliches, kleines Schweinehündchen! […]

    • Gabi Wenger
      Antworten
      Gabi Wenger
      22. November 2017 at 13:31

      Hallo Sabines..danke für´s verlinken! Manchmal genieße ich auch die Zeit mit dem Schweinehunderl.Sehr oft ist es an der Macht! Herzliche Grüße von Gabi

Hinterlasse einen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?