Geschichten und mehr

Kirtag in Attersee

Lebkuchenherz

Kirtag

Alle Jahre wieder. Der 15. August ist ein magischer Tag. Kirtag in Attersee, der Höhepunkt des Sommers und kultureller Bestandteil seit ewigen Zeiten. Fast immer ist es ein sonniger, heißer Tag. Leider wissen wir Alle, daß damit auch das Ende des Sommers eingeleitet wird. Aber noch ist es nicht soweit! Schon ab den frühen Morgenstunden schlendern die Frühaufsteher durch die Marktstände um anschließend die Kirche zu besuchen.

Gegen Mittag pilgern alle Besucher in die kleine Kirchenstrasse, wo inzwischen die Musikkapelle spielt und für das leibliche Wohl gesorgt ist. Grillhenderl, Bratwürstel und ein Bier oder Kracherl (was auf deutsch Limonade heißt) alles da. Frauen aus Attersee haben wieder köstliche Mehlspeisen gebacken, die will man auch noch essen. Das Wort vegan, laktoseintolleranz usw. existiert am Kirtag nicht.

Was noch?

Der türkische Honig ist eine Spezialität. Woher der Name kommt, weiß ich nicht. Gute Zähne sollte man schon  haben um in die klebrige Masse zu beißen, man kriegt kaum den Mund wieder auseinander sobald man ein Stück hineingeschoben hat. Zuckerwatte, ein großer Bausch vor dem Gesicht, der einem zum Lachen bringt und unweigerlich das Gesicht verklebt.

Hüte, Hemden, Unterhosen, Strickjacken, Hausschuhe, Socken und vieles mehr wird angepriesen. Die Leute kaufen, vielleicht zum Trotz gegen die Einkaufszentren und riesigen Geschäfte, die ja immer mehr werden. Die Verkäufer an den Ständen geben sich die größte Mühe die Menschen von Ihrer Ware zu überzeugen. Das persönliche Gespräch, ein Scherzerl dazwischen, schon ist das Geschäft gemacht.

Würden sich sonst die Händler die Mühe machen immer wieder nach Attersee zu fahren? Ihre Stände aufzubauen und auf die Kunden zu warten? Manche kommen nach dem Sonntäglichen Kirchgang, andere nach einer durchzechten Nacht und dann halt die Nachbarn aus den umliegenden Gemeinden.

Ausklang

Erst gegen Abend kehrt Ruhe ein. Die Hähnchen sind verspeist, das Bier getrunken, die Kuchen aufgegessen. Den Musikern geht allmählich die Luft aus und die Händler räumen Ihre Sachen wieder in die Schachteln. Schön war es wieder einmal ! Es wird noch Badetage geben, doch sie werden zunehmend kürzer. Es wird wieder Ruhe einkehren in unserem kleinen Ort. Doch wir wissen, alle Jahre wieder ist am 15. August Kirtag in Attersee. Gabi

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Avatar
    Antworten
    Miriam
    29. August 2017 at 11:49

    Schön hast du ihn beschrieben, unseren Kirtag! 🙂 Leider habe ich es dieses Jahr nicht geschafft – aber hoffentlich nächstes wieder!

    Liebe Grüße!

    • Gabi Wenger
      Antworten
      Gabi Wenger
      1. September 2017 at 18:12

      Hallo Miriam…es war ein extra heisser Kirtag mit Musik und Dirndlgewand und Henderl und Pommes und Radler. Dann ab an den See. Auch ganz liebe Grüße. Gabi

Hinterlasse einen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?