Kleine Abenteuer LieblingsSachen

Fashion Mall Erlebnis

Braune Beine in Sneakers

Das glaubt mir keine(r)

Die Fashion Mall und die Brandboxx in Salzburg sind  Eventlocation`s und Messezentrum für viele  Modefirmen.

Einkaufszentrum für Händler

Fashion Mall in Salzburg

Für mich war es jahrelang die Einkaufszentrale für meine Jeans Boutique. Sehr viele Jeansmarken haben dort und in der Umgebung Ihre Kollektionen ausgestellt für uns Händler. Schöne Ausstellungsräume, hell und modern. Darum geht es in diesem Beitrag aber nicht. Was mir passiert ist, glaubt mir keine(r).

Verlorene Pumps

Nun zur Geschichte. Ich fahre, wie so oft nach Salzburg, es war heiss und ich hatte Sandalen an den Füßen. Wenn ich jedoch zur Fashion Mall oder Brandboxx fuhr wollte ich ein wenig daherstöckeln, mit hohen Absätzen, die ich mir an normalen Arbeitstagen ersparte. Meinen Kunden ist das nicht so wichtig. In diesen  „heiligen Hallen“

In der Fashion Mall in Salzburg

Fashion Mall in Salzburg, wo viele Bekleidungsfirmen Ihre Kollektionen präsentieren.

hatte ich auch das Bedürfnis ein bisschen größer zu sein und der Gang ist halt einfach sexyer. Es macht mehr her, könnte man sagen. Soweit, so gut. Ich fahre mit meinen Sandalen nach Salzburg, die Pumps auf dem Beifahrersitz. Parken, aussteigen, Sandalen aus, schöne Schuhe an. Alles gut.

Was dann?

Nach getaner Arbeit wieder zurück, Schuhe aus, rein in die Sandalen. In mein Geschäft fahren, arbeiten. Abends zugesperrt. Treffen mit Freunden. Am nächsten Tag will ich die Pumps rausnehmen. O Schreck, nur ein Schuh! Ja spinn ich denn ? Das Haus verliert nichts, sage ich immer. Denke und schaue nach. Weit und breit kein zweiter High Heel. Ich finde ihn nicht und denke so blöd kann man ja nicht sein, dass man den zweiten einfach stehen läßt und vergißt. Ich ärgere mich und denke NEIN ich fahre jetzt nicht nach Salzburg um nachzusehen ob er noch da steht, wo ich geparkt hatte. Nach zwei Wochen habe ich den einen Schuh entsorgt, damit ich mich nicht mehr ärgern muß.

Überraschung Überraschung!

Zwei Monate später will ich mein Auto innen saugen. Ihr ahnt schon was kommt? Ich schiebe den Beifahrersitz nach hinten, halte meinen Kopf ganz, ganz tief nach unten und da ! Ich kriege die Krise, sehe den zweiten, vermeintlich verlorenen Schuh, den ich so verzweifelt gesucht habe. Ganz, aber ganz hinten hat er sich verhängt im Gestänge unter dem Sitz. Ich SCHWÖRE, ich habe nachgesehen damals. Habe mich gebückt und da war NICHTS. Doch jetzt war er da. Nur leider war der andere schon weg. Also auch weg damit. Beruhigt hat mich dann, dass ich noch nicht so verwirrt bin, dass ich einen Schuh neben dem Auto stehen lasse und wegfahre, sondern nicht sooo genau geschaut habe.

Wie gesagt „Das Haus verliert nichts.“

Frau mit hohen Schuhen in der Hand

Gabi mit Lieblingsschuhen

Habt Ihr auch solche Erlebnisse ?

 

 

 

 

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Avatar
    Antworten
    sandra
    14. September 2017 at 16:24

    Hallo Gabi!
    Das wir uns nie begegnet sind in diesen Gängen ….:-)! Ich musste wirklich schmunzeln
    als ich deinen Beitrag gelesen habe!
    Irgendwie ticken wir Frauen doch alle gleich! Bei mir ging es sogar soweit, dass ich immer
    nach getaner Order, mich im Auto von meinen Klamotten schälte, Turnschuhe an und in
    bequemes Schlapper -Shirt mit Jeans schlüpfte.
    Liegen gelassen hatte ich tatsächlich mal einen Overall den ich vor dem Auto runterschälte!
    Irgendwie gedankenlos eben. ICH habe ihn aber wieder bekommen, sehr schnell sogar.
    Eine Kollegin dürfte mich beobachtet haben … sie war ebenfalls am Weg zu ihrem Wagen :-).
    “ Bist du nackt nach Hause gefahren?“ waren ihre Worte , es war mir ein wenig peinlich aber
    ich konnte herzhaft darüber lachen – Antwort gab ich ihr keine, nur einen Augenzwinker und ein
    DANKESCHÖN!
    Danke das du mich in diese Zeit zurückversetzt hast, an die ich heute noch sehr gerne denke!
    Glg schickt dir Sandra

    • Gabi Wenger
      Antworten
      Gabi Wenger
      14. September 2017 at 19:19

      Hallo Sandra, ja da muß ich jetzt auch lachen, wenn ich mir das vorstelle.Es war eine lange und schöne Zeit. Heute, nach nach 10 Monaten Freiheit, fahre ich manchmal hin und tratsche mit Händlern, falls jemand Zeit hat. Ich merke allerdings, dass mein Interesse sehr nachgelassen hat und letztendlich bin ich ja kein Kunde mehr, das schwindet bei den meisten das Interesse. Das ist halt so. Liebe Grüße Gabi
      Wo hattest Du Dein Geschäft? oder warst Du Einkäuferin?

Hinterlasse einen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?