Yes I can = Huh

Defilee Vivienne Westwood

Nähmaschine

Ikone

Was für eine Frau! Vivienne Westwood, ich wußte auch nicht viel von Ihr. Doch jeder Mensch, der sich irgendwie für Mode interessiert kennt Ihren Namen. Vivienne Westwood wurde auch das „Enfant terrible“ der Modeszene genannt. Sie war die Erfinderin des Punk ohne Wenn und Aber. Atemberaubend enge Jacken, Oberteile mit Philosophie Zitaten, 30 cm hohe Schuhe, T-Shirts mit nackten Cowboys. Sie hat alles entworfen, was andere nicht wagten. Sie erschien bei einem Empfang im Kensington Palast in einem durchsichtigen Spitzenkleid,ohne was darunter, das Volk war empört, doch die Queen anscheinend amüsiert, laut Hofberichterstattung. Das war 1994 ! Sie arbeitet mit edelsten Stoffen, Ihre Mode erinnert an die Maler des 18. und 19. Jahrhunderts! Wer es genau wissen will, muß die Biographie von Dame Vivienne Westwood lesen. So unglaublich viele Facetten hat Ihr Leben. (Das Buch ist Werbung)

         Eine bemerkenswerte Frau!

21 Jahre

jung war Sie, als Sie die erste Punk Boutique mit Malcolm Mc Laren (der spätere Manager der Sex Pistols) eröffnete. Vorher war Sie Lehrerin. Ein krasser Schnitt kann man nur sagen. In Mc Laren war sie sehr verliebt, er eröffnete Ihr eine neue Gedankenwelt. Heute hat man ja fast vergessen, dass Anfang der 70iger Jahre alles nur Brav war. Die Mode, die Musik, einfach ALLES. Da ist jedoch eine junge Vivienne, die schon sehr früh revolutionäre Gedanken hatte und mit ganz bescheidenen Mitteln begann sie Ihre eigene Kleidung zu entwerfen. Schüchtern war Sie nie. Selbstbewußt und Selbstbestimmt wollte sie Ihren eigenen Weg gehen. Ihre zwei Söhne zog sie alleine groß und das war auch damals alles andere als einfach.

1981

Über zwanzig Jahre sind vergangen seit den Anfängen. 1981 debütierte Vivienne Westwood bei der Londoner Fashion Week Ihre berühmte Piraten-Kollektion. Dies war der Abschied vom Punk der damit im Mainstream ankam. Bis in die späten 1990iger lebte Sie in einer einfachen Sozialwohnung, wo schon vor über dreissig Jahren die Nähmaschine ratterte. Ende der 80iger Jahre wurde Dame Westwood Dozentin an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Damals lernte Vivienne Ihren späteren Mann Andreas Kronthaler kennen, der einer Ihrer Studenten war. Er erzählte in einem Interview „Als sie zu reden anfing, war es als wäre eine neue Welt für mich aufgegangen. Sie hat mir aus der Seele gesprochen.“ Und Vivienne? Sie sagte „Andreas war ein Riesentalent, einfach unglaublich.“ Sie war damals über 40 Jahre alt und er 23. Es ist eine große Liebe, auch heute noch. 

Vivienne Westwood (Biographie Werbung)

 

Öko Westwood

In den letzten Jahren hat Vivienne Westwood Ihre Bekanntheit und Geld zum Schutz der Umwelt eingesetzt. So wie man Sie kennt. Rigoros. 2011 spendet Sie aus Ihrem Privatvermögen eine Million um den Regenwald zu retten. Sie nimmt sich kein Blatt vor dem Mund ! Sie ist einfach unglaublich was Ihre Energie anbelangt. Die Unterstützung Ihres Ehemannes Andreas Kronthaler hat Sie zu 100 Prozent! Mit dem Titel „Queen of Punk“ kann Sie heute nichts mehr anfangen. Damit hat Vivienne Westwood abgeschlossen. Heute ist Sie 76 Jahre alt und denkt nicht daran Ihren alternden Körper zu verstecken. Sie sagte in einem Interview „Mein Körper hat mir immer Vergnügen bereitet. Ich glaube, dass ein Mann, der mich nicht jeder anderen Frau im Raum vorziehen würde, entweder verrückt oder blöd ist.“  Das ist doch eine Aussage!

 

 

 

 

 

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Avatar
    Antworten
    Ingrid Staufer
    18. Oktober 2017 at 9:03

    Tja, für mich war Vivienne Westwood immer skandalös. So blass und so anders, wie ein Zoombie. Dabei hat die sich wirklich was getraut! Auch heute noch. Allein gegen Alle und bis zum Ende ihrer Leidenschaft. Die Geschichten hinter Personen sind oft noch wirklich interessanter als ihr Erfolg. Ich hab Mode am Laufsteg sowieso nie richtig verstanden. Ich dachte immer: „Wer soll das denn tragen?!“ Mode war immer Mittel zum Zweck für mich. Was gefällt, wird gekauft.
    Komisch gel, weil ich doch selber auch eine Revoluzzerin bin 🙂
    lg ingrid

    • Gabi Wenger
      Antworten
      Gabi Wenger
      18. Oktober 2017 at 21:45

      Ja Ingrid ich hatte auch nur die exzentrische Mode mit Vivienne W. verbunden. Daher war ich nun sehr beeindruckt und überrascht, was diese Frau alles geleistet hat und noch leistet. Ohne Kompromisse. Lg. Gabi

Hinterlasse einen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?