3 Comments

  1. Ingrid Staufer
    9. September 2017 @ 11:00

    Hallo Gabi!
    Ja, diese Radiosendung gehört zu meinem persönlichem sonntäglichen Frühstücksritual. Vorm Laptop sitzend, Kaffee schlürfend und einem Artikel für meinen Blog schreibend. Nebenbei immer innehalten und hören was Ihre besonderen Gäste zu sagen haben. In Erinnerung habe ich immer noch Udo Jürgens, seine Wortspende hab ich heute noch im Ohr: „Ein Arschloch bleibt ein Arschloch, auch wenn es tot ist“ – und Thomas Bubendorfer, der seinem Krankenhausaufnthalt dazu benutzt hat sein Englisch aufzubessern und seitdem Vorträge in dieser Sprache hält.
    Der Gast diesen Sonntag ist Georg Fraberger. Kein Schicksal hat mich mehr berührt und kein Mann jemals so in den Bann gezogen. Mit Charisma und Humor, sein Leben und so annehmen und das Beste daraus machen, sollte für alle die Botschaft sein.

    Reply

    • Gabi Wenger
      9. September 2017 @ 12:03

      Liebe Ingrid. Danke für Deinen Kommentar. Ich werde in Zukunft auch meine Ohren spitzen und Claudia Stöckl´s Sendung anhören. Gleich morgen fange ich damit an. Liebe Grüße von Gabi

      Reply

  2. Melanie Pignitter
    19. September 2017 @ 10:14

    Liebe Gabi!
    Ein sehr schöner Beitrag. Herzlichen Dank, dass du mich damit auf die Sendung und auch das Buch aufmerksam gemacht hast. Ich kannte beides nicht.
    Mir gefällt es besonders gut, wenn du Persönliches und einen Teil deiner Gedanken mit uns teilst. Herzlichen Dank dafür.
    Lieben Gruß
    Melanie

    Reply

Kommentieren